Kritik an dem Werdegang des Servers (seit Closed Beta Ankündigung bis jetzt)

WICHTIGER HINWEIS
Wie am 01.07.2022 bereits über unser Forum und Socialmedia Kanälen angekündigt, befindet sich das TheLotus Network seit dem 15.07.2022, 23:59 Uhr für unbestimmte Zeit in Wartungsarbeiten. Alle Premium-Ränge werden während der Wartungsarbeiten selbstverständlich pausiert. Bereits gekaufte Ränge werden NICHT erstattet! Weitere Informationen findet ihr hier: Zur News

Vielen Dank für euer Verständnis!
  • Moin liebe Lotus-Community,


    wir schreiben diese Kritik weil uns der Server sehr am Herzen liegt, wir jedoch das Gefühl haben, dass in der Vergangenheit und auch jetzt einige Fehler gemacht wurden.

    Wir hoffen, dass wir mit diesem Beitrag die Serverleitung erreichen und etwas zu einer positiven Serverentwicklung beitragen können.


    Werbung:

    - Als ein Fortbestehen des Netzwerkes gewährleistet war, hatte die Serverleitung es verpasst, die Aufmerksamkeit der alten Rewi-Community zu erreichen.

    Somit wurden keine Casual Spieler erreicht, sondern nur Spieler die sich dahin gehend informiert haben.


    -Fehlende Promotion vor Closed-Beta Start. Die Werbung wurde nur auf dem Discord Account und dem Twitter Account gemacht (selbe Community).

    Die Premium+ Ränge sollten erst nach der Erfüllung der Bedingungen verteilt werden, da sonst zu viele Content Creater sich nicht verpflichtet fühlen Content zu erstellen.


    -Das selbe gilt für den Release, der erst einen Tag vor Eröffnung angekündigt wurde.


    Beta:

    -Die Closed Beta unterschied sich kaum von der Open Beta, da es zu viele Beta Keys gab.

    In Kombination mit der Fehlenden Attraktivität, waren 3 Wochen deutlich zu lange und der Server verlor an Hype, da immer weniger Spieler spielten und sich keine Runden füllten.


    Attraktivität:

    -Updates

    Nach einer langen Zeit, in der auf Rewi wenig bis keine Updates kamen, erhoffte sich die Community neue Updates.

    Hierbei verlangte man keine riesen Updates sondern lediglich kleinere Verbesserungen die sich die Community schon seit langem gewünscht hat.

    Außerdem lag unserer meiner Meinung nach das Augenmerk zu sehr bei den Lobbys, viel mehr jedoch hätte sich die Community über neue Maps in den verschieden Modi gefreut.


    -Viele dieser Wünsche wurden mit großer Zustimmung schon einige Zeit vor der Closed Beta im Discord Server als Vorschlag eingereicht.

    Leider wurden ausschließlich Vorschläge angenommen, die nichts mit dem Ingame Geschehen zu tun haben.

    Es wirkte so, als wurden die anderen Vorschläge außer Acht gelassen und es war unklar was mit ihnen geschehen ist nachdem die Vorschläge auf das Forum verlagert wurden.


    -Anticheat

    Während der Beta wurde der Community mitgeteilt, dass an einem neuen Anticheat gearbeitet wird.

    Nun ist es für uns unverständlich warum der Server released bevor dieses essenzielle Update fertiggestellt wurde, da wir keinen Grund sehen warum der Server schon an diesem Zeitpunkt eröffnen musste.


    -Events

    Besonders in der Beta-Phase, aber auch in der Zukunft, wäre es wichtig gewesen durch Streams und Events den Hype aufrecht zu erhalten.

    Diese blieben leider aus und die Popularität, sowie die Spielerzahl lies deutlich nach.


    Discord:

    -Discord hat in den letzten Jahren sehr stark an Popularität gewonnen, somit würde es Sinn ergeben den Discord Server als Medium zwischen Team und Spieler weiterhin aufrecht zu erhalten, da auch nicht jeder im Forum registriert ist.

    Leider mussten wir beobachten wie der Discord Server zunehmend vernachlässigt und alle wichtigen Funktionen ausgelagert wurden.

    Auch ein zusätzlicher Support auf dem Discord erscheint mir als überaus sinnvoll, da viele Leute kein Ts mehr benutzen (Support wäre auf Ts und Discord gleichzeitig möglich).


    Release:

    Der Release sollte der Zeitpunkt sein, an dem der Hype seinen Höhepunkt erreicht. Im Vorfeld gilt es also Hype zu generieren und ihn nach dem Server Release aufrecht zu erhalten.

    Da der Hype nach der, unserer Meinung nach, missglückten Beta sehr gering war, war es keine gute Entscheidung den Release so kurze Zeit nach der Beta anzusetzen.

    Man hätte sich Zeit nehmen müssen um durch gut geplante Werbung und kleinere Updates den Hype aufzubauen.

    So fühlte es sich eher wie eine verlängerte Open Beta an, da bis auf die Lobby in Kombination mit den bereits genannten Punkten sich im Vergleich zur Beta nichts änderte und einem somit die typische Vorfreude fehlte.

    Auch der verspätete Livestream trug zu einem negativ behafteten Start bei. Dieses Problem hätte durch einen frühzeitig durchgeführten Test sicherlich vermieden werden können.

    Schlussendlich fehlte nahezu jede Promotion seitens anderer Content Creator.



    Natürlich wollen wir nicht nur Negatives hervorheben, sondern auch Etwas, das uns gut gefallen hat: Das Beantworten der Fragen halten wir für eine recht gute Möglichkeit um aktuelle Anliegen der Community zu thematisieren.

    Die oben genannten Punkte stellen für uns derzeit die Hauptprobleme des TheLotus.TV Netzwerks dar, die dringend einer Änderung bedürfen.

    Wir hoffen, dass unsere Kritik wahrgenommen wird und wir somit zu einer vielversprechenden Entwicklung beitragen können.


    Mit freundlichen Grüßen Prunella und MH224

  • - Als ein Fortbestehen des Netzwerkes gewährleistet war, hatte die Serverleitung es verpasst, die Aufmerksamkeit der alten Rewi-Community zu erreichen.

    Es ist kein Fortbestehen des RewisServer Netzwerkes. Klar ist es die Software. Aber es ist das was die Leute bezahlt haben. Wir haben schon für das bisschen Werbung was wir für TheLotus gemacht haben, sau mäßig viel Kritik seitens diverser Leute bekommen. Ich kann das absolut nachvollziehen, da rübergekommen wäre als würden wir RewisServer noch so richtig schön ausschlachten bevor das Projekt endgültig abgeschaltet wurde.


    Das selbe gilt für den Release, der erst einen Tag vor Eröffnung angekündigt wurde.

    Das hätte man definitiv früher ankündigen müssen. Ja. Hatte aber auch was damit zutun, dass der eigentliche Release-Termin auf meinen Geburtstag gefallen wäre und deswegen einen Tag nach hinten verschoben wurde. Unsere Software ist bei weitem nicht optimal um sagen zu können, dass wir einen 100% Bugfreien Release erwarten (surprise, es gab diverse Bugs ...). Wir sind deshalb aktuell etwas zurückhaltender. Jedoch sehe ich den Release nicht als totaler reinfall. Dafür, dass wir immer noch auf der 1.8 festhängen, nichts neues haben, haben wir das Netzwerk voll bekommen und der Stream ist auch gut angekommen. Dieser hatte sich übrigens wegen besagter Bugs verzögert.


    Hätte man den Bug früher finden können? Sicherlich schon. Das geht dann auf meine Kappe. Hatte unerwartet viel im RL zutun und dann halt mein Geburtstag. Naja.


    Nach einer langen Zeit, in der auf Rewi wenig bis keine Updates kamen, erhoffte sich die Community neue Updates.

    Hierbei verlangte man keine riesen Updates sondern lediglich kleinere Verbesserungen die sich die Community schon seit langem gewünscht hat.

    Außerdem lag unserer meiner Meinung nach das Augenmerk zu sehr bei den Lobbys, viel mehr jedoch hätte sich die Community über neue Maps in den verschieden Modi gefreut.

    Hierzu kann ich dir ans Herz legen, meinen Beitrag zu einer anderen Kritik zu lesen. Die Community wollte die Modi, usw. von RewisServer haben. Daher haben wir die Software gekauft. Diese ist jedoch wie festgewachsen. Also sind updates zu bringen und alles zum Laufen zu bekommen nicht möglich gewesen. Von den Buildern gibts in dem anderen Thema ebenfalls Statements.

    Leider wurden ausschließlich Vorschläge angenommen, die nichts mit dem Ingame Geschehen zu tun haben.

    Wie gesagt ist es aktuell nicht sonderlich einfach neues zu bringen. Wir hängen auf der 1.8 fest. Die Version ist einfach ausgelutscht und ist für neue Spieler absolut unattraktiv. RewisServer sind so unglaublich viele Spieler verloren gegangen, weil man auf der 1.8 festhing.


    Das einzige was man mit der 1.8 und der Community, die noch 1.8 Spielt anfangen kann, sind PvP Modi. Man kann kaum noch nennenswerte Updates bringen, weil es unterm Strich gegenüber anderen Netzwerken nichts neues mehr ist. Du kannst keinen Fiat Punto aus 2005 als neu verkaufen, nur weil du LED-Licht nachgerüstet hast. Wir konzentrieren uns nun erstmal darauf überhaupt wieder konkurrenzfähig zu werden. Weil aktuell bringt kein Update sonderlich was, weil wir mit der 1.8 für die breite Masse einfach unattraktiv sind.


    Nun ist es für uns unverständlich warum der Server released bevor dieses essenzielle Update fertiggestellt wurde, da wir keinen Grund sehen warum der Server schon an diesem Zeitpunkt eröffnen musste.

    Weil ein AntiCheat deutlich komplexer ist als ein Minigame oder Ähnliches. Wie auch im anderen Beitrag schon steht, kann man nicht jeden Dev an ein AC setzen. Zusätzlich will ein AC gut getestet sein. Wir verfolgen aktuell einen besseren Ansatz als alle vorherigen ACs auf RewisServer. Allerdings braucht das seine Zeit. Warum haben wir dann schon released? Auch hier, weil die Aktivität in der Beta gesunken ist. Somit hat uns die Beta nichts mehr gebracht. Leute haben kritisiert, dass die Beta zu lange gedauert hat und dann eben noch der Faktor, dass die Leute das bekommen sollen, wofür sie gezahlt haben.


    Wir sind kein Hypixel, die 40 Festangestellte haben, welche rund um die Uhr am Netzwerk arbeiten.

    Der Release sollte der Zeitpunkt sein, an dem der Hype seinen Höhepunkt erreicht. Im Vorfeld gilt es also Hype zu generieren und ihn nach dem Server Release aufrecht zu erhalten.

    Du kannst keinen Hype für ein 1.8 Netzwerk generieren was es vorher schon gab. Und erst recht nicht aufrecht erhalten. Wie bereits geschrieben, ist die 1.8 content-technisch am ende. Alles gabs irgendwo schon. Sonderlich sinnvolle Vorschläge die in der 1.8 wirklich was bringen würden oder User ranholen würden, habe ich bisher auch noch nicht gesehen.


    Das soll keineswegs ein Front sein oder so. Also bitte nicht falsch verstehen. Aber wie viel Hype man mit einem 1.8 Netzwerk noch generieren kann sieht man an Kyudo.


    -------


    Abschließend kann ich nur sagen, dass wenn wir so weiter machen wie bei RewisServer, indem wir unsere Dev-Power auf die 1.8 fokussieren (auch das kleinste Update ist aktuell nicht einfach umzusetzen) und nicht nach vorne schauen um endlich mal die aktuellste Minecraft version zu unterstützen, dann wird nie die Möglichkeit bestehen, um überhaupt Hype zu generieren. Wie das endet haben wir ja an RewisServer gesehen.


    Zusätzlich gibt es noch die Sache, dass man Content-Leute (Devs & Builder inbegriffen) nicht für 1.8 begeistern kann. Builder können keine neuen Blöcke verwenden, Devs können keine neuen Funktionen verwenden und müssen sich mit dem ausgelutschten 1.8 kram zufrieden geben. Und die Restlichen Contents müssen sich sagen lassen, dass das was sie sich ausgedacht haben zwar anderswo funktionieren könnte, aber bei uns eben nicht weil unsere Serverversion das nicht unterstützt.


    Ich kann die Frustration über fehlende Updates nachvollziehen. Allerdings ist die Voraussetzung eines Netzwerkes welches auf Freiwilligen basiert, dass es für beide Seiten spaß macht.


    Wenn es Devs gibt, die sich noch voll für die 1.8 begeistern, dann meldet euch einfach ^^


    Grüße


    Floppy

  • oxids

    Approved the thread.
  • Guten Abend,


    ich denke wir können uns untereinander darauf verständigen, dass der Start weder wirklich gut, noch wirklich schlecht war oder?


    Ja, beim essenziellen Faktor Werbung/Promotion wurde seitens des Servers geschlampt. Aber ich denke auch mal, dass sich viele Content Creator (CC) bewusst mit der Promotion zurückgehalten haben warum auch nicht? Zwischen TheLotus und RewisServer besteht eine indirekte Verbindung und letzterer wurde eben wie ein Schwein auf der Schlachtbank ausbluten lassen. Da fehlt dann einfach an gewissen Punkten die Basis für eine vernünftige Kooperation, zumal ein CC durch so einen Promotion-Akt auch immer seinen eigenen Kopf mit in die Schusslinie hält wird der Server kritisiert, dann ist die eigene Kritik meist auch nicht all zu weit entfernt.

    Allerdings muss man hier auch TheLotus zu gute halten, dass der Namensvetter des Netzwerkes kein YouTuber mit 3,3 Mio. Abonnenten ist das war damals natürlich ein nettes Goodie im Bereich Promotion.


    Beim Punkt Beta (Closed und Open) kann man wieder zwei Wege gehen, so sehe ich das zumindest. Natürlich könnte man dem Server ankreiden zu viele Keys verteilt zu haben, zum anderen wollte man eben die Bugs aufgespürt kriegen. Mit 100 Spielern, wovon 25 Inaktiv rumstehen, lässt sich kein Netzwerk testen. Also da mit dem Finger auf den Server zu zeigen ist schwierig, nicht unmöglich, aber schwierig.


    Das andere wäre die Sache mit der Aktivität. Auf RewisServer brauchen wir gar nicht damit anfangen, da war das Kind schon in den Brunnen gefallen.

    Hier habe ich tatsächlich noch Hoffnungen und wie der ein oder andere mitbekommen haben könnte, habe ich auch selber den ein oder anderen Vorschlag eingereicht.

    Wie und ob letztendlich die Umsetzung erfolgt liegt dann nicht mehr in meinen Händen, mehr als

    den rohen Input geben geht nicht.

    Jetzt aber schon den Vergleich zu RewisServer (wo Update-technisch wirklich tote Hose war) halte ich für noch nicht angebracht, das Netzwerk ist keine zwei Wochen online. Man muss dem ganzen vielleicht einfach mal eine Chance geben und gucken was noch kommt.

    Das was ich an der ein oder anderen Stelle sowohl zur Website als auch den Server betreffend aufgeschnappt habe ist vielversprechender als die letzten Monate bei RewisServer.


    Beim Thema Discord bin ich voll bei dir, habe diesbezüglich auch schon einen Vorschlag eingereicht. TS3 ist einfach in den meisten Funktionen überholt und durch die zusätzliche Chatmöglichkeit deutlich angenehmer als Support-Plattform nutzbar, als ein TS3-Server.

    Ein anderes Thema im Bezug auf Discord ist dieses hin und her mit den Zuständigkeiten.

    Hat man sich nicht im Vorfeld schon Gedanken gemacht welche Bereiche und Dienstleistungen über welche Plattform laufen sollen? Das finde ich etwas unglücklich, wenn man jetzt im Nachhinein wieder wichtige Sachen aus den einzelnen Plattformen herauszieht und im Forum vereint.

    Klar ist das Forum wichtig und ein Hauptdrehkreuz der Kommunikation zwischen dem Team und der Community, allerdings ist die Aktivität aktuell noch nicht auf einem Level angekommen die repräsentativ ist. User die aktiv Bugreports, Vorschläge, Kritik und Lob schreiben kann man fast an zwei Händen abzählen einfach weil die Resonanz verglichen mit dem Discord sehr gering ist.

    An dieser Stelle könnte man dann auch die Abschaffung der Weekly-Updates kritisieren. 23 Wochen lang wurde das gepflegt und für die Community aufbereitet plötzlich ist Schluss damit? Finde ich persönlich sehr schade, weil dieses Update immer kurz und knackig formuliert war und einen groben Überblick verschafft hat was die letzte Woche so passiert ist.

    Ich weiß bei allen guten Geistern nicht wer auf die Idee kam diese Weekly-Updates abzuschaffen bzw. auf das Forum und den Blog auszulagern. Meiner Meinung nach viel zu umständlich und wenig innovativ für den User, wenn er sich zukünftig seine Informationen auf drei oder mehr Plattformen zusammensammeln muss. Das ist doch keine Schnitzeljagd oder?


    Ich nehme mir jetzt mal das Thema Hype vor, auch wenn ich es schwierig finde darüber vernünftig zu sprechen Hype ist eben von vielen Faktoren abhängig.Den Höhepunkt des „Hypes“ hatte der Server wohl in den ersten drei Wochen nach Bekanntgabe des Neuaufbaus. Danach folgten Wochen der technischen und strukturellen Neuordnung des Servers, es gab de facto keine nennenswerten und interessanten Vorkommnisse für den einzelnen User. Klar dämpft sowas dann die Vorfreude und den Hype, es war aber weitestgehend nicht vermeidbar. Die Kurve ging dann mit der Closed-Beta wieder etwas nach oben, allerdings war das System mit den Keys nicht ganz so ausgetüftelt wie es hätte sein können. Beta-Keys wurden ab einem gewissen Zeitpunkt einfach zu inflationär genutzt. Sie waren nichts mehr besonderes und teilweise haben User drei oder vier Keys bekommen, wohingegen andere leer ausgingen.


    Zum Release braucht man nicht viel sagen, da hat Floppy012 schon das meiste gerade im Bezug auf die 1.8 vorweggenommen. Wer aktuell einen Server auf der 1.8 hochzieht hat entweder zu viel Geld, Freizeit oder eine Mischung aus beidem. Die 1.8 ist einfach sowas von 2016, da kannste nur alles mit falsch machen.



    Es ist vielleicht etwas früh um eine allumfassende Kritik zu verfassen, allerdings haben sich in den letzten Wochen und Monaten einige Teilbereiche herauskristallisiert in denen die Vorgänge noch nicht so rund laufen und da sehe ich auch uns als Community in der Pflicht das anzusprechen. Letztendlich fühlt nicht die Technik die Server mit Leben, sondern wir. Und entsprechend auch nach diesem Vorsatz sollte zukünftig gehandelt werden, sollte dies nicht der Fall sein muss man dann auch mal mit dem Finger drauf zeigen und ein paar mahnende Worte aussprechen.



    In diesem Sinne verabschiede ich mich fürs erste.

    ~Benny

  • Hey,


    so ich hab mir das alles mal durchgelesen…


    Meistens werden hier Kritiken nur geschrieben, weil einen der Server am Herzen liegt. Ich schätze schon, dass das der Grund ist, warum es so rüberkommt, als würden wir den Server hassen… Wir sind wütend darüber, wie sich unser Lieblingsserver verändert. Stammspieler, die den Server wirklich lieben, können und wollen es nicht einsehen, was dem Server passiert. Ich habe rewinside.tv als Server geliebt… um dann zu sehen, wie er fiel. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass sich deswegen die Admins gegenüber uns Stammspieler unverstanden fühlen.

    Die große Preisfrage ist, wer hat Schuld daran, dass der Server nicht mehr der ist ,wie wir ihn lieben. Wir suchen die Schuld und kommen am Ende logisch zum Fazit, dass die Serverleitung schuld haben muss.


    Zu dem Thema Werbung:


    Wenn ich es nicht von @NeW2DiE erfahren hätte, wäre nicht mal ich auf diesem Server. Viele Spieler von früher wissen nicht mal, dass TheLotus existiert. (Möchte noch mal ergänzen, dass die größte Werbung von den Spielern selbst kommt. Habe gerade einen alten Spieler überzeugt, mal vorbei zu gucken. Seine Meinung sehe ich dann.)



    Zu dem Thema Attraktivität:


    Kleine Updates o.o Vorschläge, die wir schon ewig umgesetzt haben wollten o.o Updates an den Spielmodis o.o Damals hatte ich ewig auf ein Bedwarsupdate gewartet, habe es aber nie bekommen.

    Das wäre perfekt für TheLotus gewesen, diese hier einzubringen, aber diese Chance wurde nicht genommen. Es sind nur noch Lobbyhocker aufn Server, weil ihr ja auch nur die Lobby geupdatet habt. 130 Spieler on und keine Runde Bedwars wird voll. Was soll das?



    Zum Thema Anticheat:


    Lustigerweise war das Anticheat von damals besser. Man wurde nicht ständig zurückgebuggt oder sonstiges. Früher hatte es angenehmer angefühlt. Man hatte auch bessere Hits gegeben als jetzt.

    Ein gutes Anticheat zu haben, ist das wichtigste am ganzen Server und dass solltet ihr wissen. Wie sehr habe ich über das Anticheat in der OpenBeta gelacht. Ich konnte nicht mal Treppen hoch laufen… Da fragt man sich echt, warum der Server schon existiert, wenn nicht mal das Anticheat läuft.




    Den fehlenden Hype größtenteils auf die 1.8 zu schieben ist nicht korrekt. Leute, die auf Rewi gespielt haben, konnten sich keine andere Version vorstellen, da Rewi ein PvP Server war. Ich behaupte jetzt einfach mal, dass wenn wir damals mehr Updates zu unseren Spielmodis bekommen hätten, würde der Server jetzt ganz anders aussehen. Rewispieler liebten die 1.8!! Eine andere Version hätte mich und andere verjagt!! Das Problem muss ganz offensichtlich wo anders gelegen haben, merkt euch das.


    „Dafür haben die Spieler bezahlt“ Achja? Wo für haben die Spieler bezahlt? Dass der Server TheLotus nur eine schlechtere Version Rewis ist? Dass wir unsere heiß ersehnten Updates immer noch nicht bekommen? Dass wir Modis spielen, die kein Mensch spielt, weil die alle nur in der Lobby gammeln? Dass wir schlechte Wartelobbys bekommen, die leer aussehen? Ein Server, der scheinbar nicht durchdacht wurde?

    Klar dafür haben wir bezahlt. Nein.


    Die Spieler haben gezahlt, mit der Hoffnung, dass ihr es besser machen würdet, dass ihr den Server in einen neuen Glanz bringt und dass wir endlich wieder unseren Lieblingsserver zurück haben. Was ich aber nur sehen kann ist, dass unser Lieblingsserver in den Dreck gezogen wird… Ich persönlich habe leider auch keine Hoffnung mehr, dass das hier noch was mit TheLotus wird. Am Anfang hatte ich es, als ich gehört habe, dass ein neuer Server online kommt. Diese Freude verschwand schnell, da ich gesehen hab, was ihr mit dem Server gemacht habt. Das macht mich traurig. Das macht uns traurig…



    MfG

    Zgaa/Vanessa <3

    Wer den Bogen nicht ehrt, ist des Knüppels nicht wert :!:

    Edited 3 times, last by Zgaa ().

  • Den fehlenden Hype größtenteils auf die 1.8 zu schieben ist nicht korrekt. Leute, die auf Rewi gespielt haben, konnten sich keine andere Version vorstellen, da Rewi ein PvP Server war.

    Sehe ich anders.

    Die Vollversion 1.8 ist mittlerweile 7 Jahre alt und der Server hat bis zuletzt an dieser Version festgehalten.

    Man hätte die Möglichkeit gehabt auf Windows 10 zu updaten, blieb aber lieber bei 2000 oder XP - um das mal zu vergleichen.

    RewisServer hätte schneller mit den anderen Netzwerken mitziehen müssen um eine Aufwärtskompatibilität bis zur Vollversion 1.15/1.16 zu gewährleisten. Als dies nicht geschah und die anderen Netzwerke am RewisServer vorbeigezogen waren, war das Kind bereits in den Brunnen gefallen - die Konkurrenzfähigkeit war dahin.

    Es gibt aber noch so viel mehr Punkte in denen der RewisServer geschlampt hat und damit seine eigene Konkurrenzfähigkeit untergraben hat, aber das würde hier nicht hinpassen.


    TheLotus sollte aus den Fehlern des RewisServers lernen und diese nicht wiederholen, ansonsten ereilt dieses Netzwerk das gleiche Schicksal. Die Konkurrenzfähigkeit auf dem nationalen und internationalen Markt ist einfach noch essenzieller geworden, um ein Minecraft-Netzwerk vernünftig bewirtschaften zu können. Letztendlich gibt es auch hier die Möglichkeit Gewinne einzufahren, ob nun als Haupt- oder Nebenzweck spielt erstmal keine Rolle.



    ~Benny

  • (Meine Meinung, nicht die des Teams)

    Finde den Vergleich von Benny1008 zwischen Windows XP und Windows 10 sehr passend. Natürlich konnten sich rewi Spieler früher nichts anderes als die 1.8 vorstellen und haben die Version geliebt. Früher. Rewi hat damals auf die ziemlich neue 1.8 Version gesetzt, während viele andere Server noch auf der 1.7 geblieben sind, da die PvP Community viel an der 1.8 auszusetzen hatte. Hierdurch hat man auch neue Spieler ansprechen können, welche sich das Spiel gerade erst gekauft und zum ersten Mal, natürlich auf der neuesten Version, gestartet haben. Diesen Weg sollte man in meinen Augen erneut gehen.

    Mittlerweile sind große Teile der alten Spielerschaft aus verschiedenen Gründen gegangen, die 1.8-Community schrumpft stetig. Die 1.8 Community bekommt kaum neuen Spieler hinzu, denn wer geht bei einem neu gekauften Spiel erstmal auf eine uralt-Version herunter, wenn diese viel weniger Funktionalität als neue Versionen bringt? Hinzu kommt, dass, wie Floppy012 bereits geschrieben hat, die derzeitige Version für erhöhten Entwicklungsaufwand und deutlich weniger Möglichkeiten, neuen Content zu bringen, sorgt.

    Auf lange Zeit gesehen ist es in meinen Augen nötig, sich auf neue Versionen zu fokussieren, statt mit anderen Servern um die stetig schrumpfende 1.8-Spielerschaft zu streiten. Natürlich wird es Leute geben, denen die Umstellung nicht gefallen wird, aber ohne diese sehe ich keine Zukunft für das Netzwerk.

    Um beim zuvor genannten Vergleich zu bleiben, im Jahre 2021 finden sich immer weniger Nutzer, die noch auf Windows XP setzen, während es vor wenigen Jahren sehr beliebt war. Ob der richtige Weg somit ist, mehr und bessere Updates für die verbleibenden Nutzer anzubieten und andere Nutzer zum alten System zurückzuholen, bezweifle ich

  • Das finde ich etwas unglücklich, wenn man jetzt im Nachhinein wieder wichtige Sachen aus den einzelnen Plattformen herauszieht und im Forum vereint.

    Ich persönlich finde das Forum auch den falschen Ort für so gut wie alles abseits von Diskussionen. Discord ist da meiner Meinung nach aber auch nicht wirklich der richtige Ort für. Die Entscheidung, dass wir bestimmte Dinge ins Forum verlagern ist vor dem Thread feature gefallen. Und der Grund war genau der Grund warum Discord Threads eingeführt hat. Es ist einfach zu viel durcheinander. Jetzt sind die Threads zwar da, alledings finde ich die Art wie sie implementiert sind auch eher weniger optimal.


    Bei RewisServer war z.B. geplant, dass man sowas wie BugReports in das HelpCenter (hub.thelotus.tv) integriert. Dadurch hätten wir die Möglichkeit sowas direkt mit unseren internen Systemen zu verknüpfen. Allerdings wurde das HelpCenter wohl bei RewisServer komplett an der Moderation vorbeiprogrammiert. Und "Überraschung" es passt nicht zum Workflow der Moderation ...


    Das Forum selber ist meiner Meinung nach mit den letzten Versionen von WoltLab deutlich schlechter geworden. Der Editor ist eine Katastrophe. Sobald man beim Bearbeiten der Changelogs eine falsche Taste drückt, dann gehen die Spoiler kaputt. Insbesondere während ich solche Kritiken beantworte, fällt mir immer auf, dass manchmal Zitate einfach nicht eingefügt werden.


    Die Bewerbungen sind jetzt wieder hier, weil das AMS (Application Management System) nie wirklich fertig programmiert wurde und auch nicht mehr ohne großen Aufwand auf TheLotus anpassbar war.


    Idee kam diese Weekly-Updates abzuschaffen bzw. auf das Forum und den Blog auszulagern

    ich verwende den Blog gerne, weil er darauf optimiert ist Textbasierte Inhalte zu erstellen. Es gibt SEO Tools, Plugins uvm. Ich kann festlegen wie die Twitter Card oder Facebook Card aussehen sollen. Somit kann ich entscheiden was genau tatsächlich in der Preview steht. Das Forum kann all' diese Sachen nicht. Und Discord erst recht nicht.


    Finde ich persönlich sehr schade, weil dieses Update immer kurz und knackig formuliert war und einen groben Überblick verschafft hat was die letzte Woche so passiert ist.

    Ich persönlich finde es besser, wenn man euch Updates gibt, wenn auch welche existieren. Es gibt Wochen wo einfach durchaus nichts nennenswertes passiert. Zudem kommt noch dazu, dass sowas Aufgearbeitet und geschrieben werden muss, was auch nicht immer zeitlich möglich ist. Es geht hierbei nicht darum, dass wir euch keine Informationen mehr geben wollen sondern uns einfach von dem Zwang trennen jede Woche was schreiben zu müssen.


    Morgen wird die Roadmap online gehen zu der auch Detailliertere Updates kommen sollen (eventuell sogar wöchentlich. Mal schauen.). Wenn jemand aus der Community freiwillig TL;DRs schreiben will, dann würde sicherlich nichts dagegen sprechen die TL;DRs auch in den Ankündigungen oder einem extra Channel zu veröffentlichen.


    Und entsprechend auch nach diesem Vorsatz sollte zukünftig gehandelt werden, sollte dies nicht der Fall sein muss man dann auch mal mit dem Finger drauf zeigen und ein paar mahnende Worte aussprechen.

    Ich weiß nicht, ob ich es schonmal öffentlich geschrieben haben. Aber genau das ist das was wir (und vor allem ich) auch von unserem Team erwarte. Irgendwann hat sich eine Angst vorm Kritisieren entwickelt. Die muss wieder weg. Ich möchte mit euch zivilisiert und freundlich über solche Themen unterhalten. Das Feedback ist essentiell für uns. Wir benötigen diese Informationen um rechtzeitig Kursänderungen vorzunehmen. Zusätzlich ermöglicht es uns, euch unsere Ansichtsweise darzustellen. So wie in diesem Thema. Allerdings gehört meiner Meinung nach auch ein Entgegenkommen dazu. Viele Leute setzen viele unterschiedliche Erwartungen in uns. Wir können aber nicht alles und vor allem nicht alles gleichzeitig ermöglichen.


    Zgaa spricht von einem lang ersehnten BedWars update, andere wollen neue Features in anderen Modi, wir als Administration wollen schnellstmöglich die 1.17 unterstützen, ich hätte gerne eine gute und moderne Infrasturktur. Wir haben allein im Dev-Bereich rund 64.000 Änderungen an Dateien vorgenommen (Stand anfang September; Sry hab grad nichts aussagekräftigeres zur Hand). Mehr ist Zeitlich einfach nicht machbar gewesen.


    Als Admin bin ich hauptsächlich für Planung zuständig, allerdings kann ich nicht von jedem Developer erwarten, dass sie sich mit den modernen Techniken auskennen, die wir einsetzen wollen. Viele machen das nicht Hauptberuflich. Daher bleibt auch viel an mir hängen. Dazu kommt noch, dass ich den Leuten solche Dinge gerne näher bringe. Ich weiß von zwei Personen, dass ihre Zeit bei RewisServer als Developer ihre komplette Schulische und Berufliche Laufbahn geändert hat. Howaner hat mir (und anderen) damals so einiges Beigebracht und auch meine Laufbahn beeinflusst. Damit möchte ich nicht aufhören, weil die Technik mit der wir arbeiten wollen einfach super modern und - bisschen nerdy - cool ist.


    Zusätzlich versuche ich hier auf eure Kritiken einzugehen, da das meiner Meinung nach bei RewisServer viel zu wenig gemacht wurde. Und ich bin der Überzeugung, dass viel Kritik auch einfach geschrieben wird, weil Informationen fehlen (ja das ist zum Teil auch unsere Schuld).

    Lustigerweise war das Anticheat von damals besser. Man wurde nicht ständig zurückgebuggt oder sonstiges. Früher hatte es angenehmer angefühlt. Man hatte auch bessere Hits gegeben als jetzt.

    Wir haben wirklich absolut gar nichts am AntiCheat geändert. Es kann höchstens sein, dass es eine neue Map war oder dass Änderungen an der Latenz (eher unwahrscheinlich) dazu führten. Bei sowas ist es immer ganz hilfreich, wenn wir videos und ggf. eure Hlilfe erhalten um sowas zu reproduzieren. Devs können nicht den ganzen Tag BedWars spielen um solche Bugs zu finden. Sie sollen ja auch irgendwann nochmal Programmieren. AntiCheat ist leider eine Kategorie wo z.B. ein Fix für einen Bug, der nur auf einer einzigen Map passiert mehrere Stunden Zeit in Anspruch nimmt.


    Wir können aktuell auch nicht einfach ein neues AC installieren, weil die Serversoftware das nicht zulässt (mehr dazu morgen im Blog Post).

    Da fragt man sich echt, warum der Server schon existiert, wenn nicht mal das Anticheat läuft.

    Weil wir den Server nicht in der Beta lassen nur weil das AntiCheat rumbuggt (wo es auch bei Rewi schon Beschwerden zu gab). Wir können nicht darauf warten, dass jemand sich mal bereit erklärt sich 4 Stunden mit nem Dev hinzusetzen und alle möglichen Bugs fixt (was übrigens während der Beta auch gemacht wurde). Allerdings wird es immer irgendjemanden geben, dem noch irgendwas auffällt. Von dir kam z.B. kein Bug Report übers AntiCheat. Woher sollen WIR also wissen, dass ein System aus 2015 dich an einer Ecke zurückbuggt?


    Leute, die auf Rewi gespielt haben, konnten sich keine andere Version vorstellen

    Ja das ist richtig. Mit dem Lauf der Zeit konnten sich das manche wohl doch, weil viele Leute gegangen sind. Leute wie Paluten waren für Promo gegen Ende auch nicht mehr zu begeistern, weil 1.8 einfach keinen mehr Interessiert. Außer eben eine kleine Community die auf RewisServer spielt und immer kleiner wird.


    da Rewi ein PvP Server war

    Das ist ein ganz gefährliches Denken. Was meiner Meinung nach die ganzen Jahre über eine totale Evolutionsbremse für das Netzwerk war. Man hat sich nie getraut irgendwas anderes zu machen weil die gesamte PvP-Community sich sofort darüber aufgeregt hätte. Das Problem an der Sache war, dass diese Community nicht mehr gewachsen ist. Es gab schon früh die Idee SkyBlock zu machen. Die wurde aber mit der Begründung "Spielt eh keiner" abgetan. Schwere Fehlentscheidung wie man an Hypixel Skyblock schön sehen kann. Solche Dinge sind verhäuft vorgekommen. Chancen die nicht genutzt wurden, weil man immer gesagt hat, wir sind PvP und das spielt unsere Community nicht. Man hat nie in Betracht gezogen, die Community mal zu erweitern. Eine Community die breiter aufgestellt ist, ermöglicht wesentlich mehr kreative entfaltung als nur eine Community die Modi fordert bei denen es darum geht sich schnellstmöglich auf Platz 1 hochzuschwitzen.


    Was noch dazu kommt ist, dass man beim Spielen sofort weggeschwitzt wird. Das ist nen absoluter Suchtkiller für neue Spieler. Man kommt in ein Game mit leuten die 9/5 BedWars spielen und taktiken bringen, die man sich nicht vorstellen kann. Es ist ein Fakt, dass die 1.8 ausstirbt. Wer das noch nicht begriffen hat, der sollte sich ernsthaft mal mit den neuen Versionen auseinandersetzen. Wir könnten noch so viele BedWars updates bringen. Es würden keine neuen User dazu kommen.


    weil die alle nur in der Lobby gammeln?

    Dafür kannst uns nicht die Schuld geben. Die Leute haben schon vor Lotus in den Lobbies gehangen. Warum? Weil die Modi nichts neues bieten, von der PvP lastigen Community nicht gespielt werden und weil es in der Lobby zu viel Kram gibt, wo sich Spieler dran aufhängen. 2015 gabs als Attraktion ein Wasserloch in der Lobby. Das wars. Wer was interessanteres wollte, konnte BW, SG, Revo oder JD/GD spielen. Hat für 7000 Spieler gereicht.


    Ein Server, der scheinbar nicht durchdacht wurde?

    Klar dafür haben wir bezahlt. Nein.

    Ihr habt in erster Linie für das gezahlt, was auf RewisServer lief. Wir haben zusätzlich angekündigt, dass wir das Netzwerk in eine andere Richtung lenken werden, dabei aber die Flaire von RewisServer beibehalten wollen. Dafür, dass wir das machen haben wir exakt 0 Euro bekommen. Im Gegenteil wir Admins haben für die laufenden Kosten Draufgezahlt weil wir an das glauben, was wir tun und weil wir denken, dass es der Community gefallen wird. Ich persönlich und Unhitius denke mal auch ist davon ausgegangen, dass viele begreifen, dass man sowas nicht mal von gestern auf heute ändern kann.


    Ich kann dir mal eine Rechnung aufschreiben wenn wir darum gebeten hätten dafür zu bezahlen, dass das Netzwerk in 6 Monaten komplett überarbeitet wird. Dafür nehmen wir ein Brutto Gehalt von 6000 Euro pro Entwickler. Denn wir bräuchten alle jetzt aktiven Developer auf Vollzeitbasis um die Codebasis so zu ändern, dass man deinen Vorstellungen gerecht wird.


    Wir haben aktuell Chaotischer, Microsamp, sirargon_, Vaqio, Ez_xD, Laennart, Dev7Ex, DevTK, Marcel_HD, Marfien, taiqane und meine wenigkeit im Dev-Team. Das sind insgesamt 12 Leute. 72.000 Euro Brutto pro Monat. Oder 432.000 Euro Brutto für ein halbes Jahr. Manche der Leute verdienen sogar mehr als 6000 Euro in ihrem aktuellen Job.


    Selbst mit der Hälfte der Leute wäre man immer noch bei über 200.000 Euro. Oder wenn man nur Mindestlohn zahlen würde, wäre man auch bei über 100k. Wenn sowas finanzierbar gewesen wäre, dann wäre RewisServer jetzt nicht offline.


    Das Bauteam ist da komplett außen vor. Denn auch hier wurden Forderungen gestellt, die einfach zeitlich nicht zu erfüllen waren. Da kann man auch noch mal mit round about 20k rechnen, wenn man Builder so bezahlen würde, wie andere Bauteams es tun.


    dass ihr den Server in einen neuen Glanz bringt und dass wir endlich wieder unseren Lieblingsserver zurück haben

    Ich verstehe dein Argument, dass dir das Netzwerk am Herzen liegt/lag. Aber um aktuell überhaupt irgendwo hinzukommen benötigen wir Zeit. Von dir habe ich bisher nur wenig vorschläge, dafür viel Kritik oder Zustimmungen zu Kritiken gesehen. In den Kritiken gehts meistens darum uns aufzuzeigen was wir schlecht machen. Es wird immer von "damals" geredet oder in deinem Fall Lieblingsserver. Schreib doch mal Vorschläge was du dir unter Lieblingsserver vorstellst. Das wäre jedenfalls hilfreich um zu sehen, was du dir vorstellst.


    Grüße


    Floppy

  • ich verwende den Blog gerne

    Ich fand den Blog jetzt auch nicht schlecht, hab dich ja sogar noch dafür im Discord gelobt.

    Allerdings wird meiner Meinung nach noch zu wenig auf diesen Blog aufmerksam gemacht. Es bringt dir und uns ja nichts wenn er mit tollen Features ausgestattet ist, aber kaum einer Kenntnis von ihm hat.


    Aber ich werde diesbezüglich nochmal ein extra Thema in den kommenden Tagen erstellen und diese Thematik ansprechen.


    Irgendwann hat sich eine Angst vorm Kritisieren entwickelt

    Kritik war ja damals ohnehin ein heikles Thema. Es wurde eben oft nicht gerne gesehen wenn man öffentlich Kritik geäußert hat, gerade wenn es gegen die Administrative ging.

    Hier gibt es das Problem aktuell nicht und es gibt ja auch eine Handvoll Leute die sich aktiv mit Kritik, Vorschlägen und Lob engagieren.

    Aber leider, und ich bin der Meinung das sollte man mal ansprechen und euch ankreiden, wurde auf Kritik in der Regel schneller eingegangen, als auf konstruktive Vorschläge. Da fehlte dann in der letzten Zeit die gesunde Balance, mittlerweile wurde ja zum Glück einiges aufgeholt.



    –Benny

  • Allerdings wird meiner Meinung nach noch zu wenig auf diesen Blog aufmerksam gemacht

    Ja. Das stimmt schon. Auf dem Blog wurde jetzt aber auch noch nichts veröffentlicht was wir der breiten Masse ins gesicht klatschen wollen. Die DevBlogs und der letzte Beitrag sind für interessierte gedacht. Ich vermute aber mal, dass wir mit der morgigen Roadmap mehr aufmerksamkeit erzeugen können, da die auch auf allen Social Media Kanälen "beworben" wird.


    Aber leider, und ich bin der Meinung das sollte man mal ansprechen und euch ankreiden, wurde auf Kritik in der Regel schneller eingegangen, als auf konstruktive Vorschläg

    Die Contents und Devs sind heute alle positiv bewerteten Vorschläge aus Discord durchgegangen und basteln da jetzt kleine Updates draus, die wir nach Möglichkeit neben den Aufgaben der Roadmap abarbeiten können. Für mich persönlich ist es einfacher auf Kritik einzugehen, da ich dort meistens Antworten geben kann, weil es meistens um meinen Aufgabenbereich geht (Administration/Development). Bei Vorschlägen könnte ich höchstens meine Meinung geben, aber ich befürchte, dass sowas sehr schnell als offizielle Antwort gesehen wird und somit falsche hoffnungen/enttäuschung hervorrufen könnte. Deshalb halte ich mich dahingehen erstmal zurück und schaue wie sich solche Dinge entwickeln.

  • Bei Vorschlägen könnte ich höchstens meine Meinung geben, aber ich befürchte, dass sowas sehr schnell als offizielle Antwort gesehen wird und somit falsche hoffnungen/enttäuschung hervorrufen könnte. Deshalb halte ich mich dahingehen erstmal zurück und schaue wie sich solche Dinge entwickeln.

    Ich denke sowas ist aber auch wichtig, weil ja jede Meinung zählt - unabhängig von der Stellung der Person.

    Und ihr habt ja schon das Feature Forenbeiträge als "Offiziell" zu kennzeichnen, diese wären dann ja optimal für Meinung und Statements des Teams in solchen Themen geeignet. Alles andere wäre entsprechend die private Meinung und kann auch anhand dessen begründet werden.

    So jedenfalls meine Ansicht auf das "Problem".


    ~Benny

  • Hei,


    ich gehe hier nochmal auf die Aussagen von Floppy ein.

    Offensichtlich habe ich nicht gut genug über das Thema nachgedacht, da mein Beitrag direkt nach dem Aufstehen entstand. Deswegen möchte ich jetzt meine Aussagen nochmal überdenkt wiedergeben und kam an manchen Stellen sogar zu anderen Entschlüssen.

    Lustigerweise war das Anticheat von damals besser. Man wurde nicht ständig zurückgebuggt oder sonstiges. Früher hatte es angenehmer angefühlt. Man hatte auch bessere Hits gegeben als jetzt.

    Wir haben wirklich absolut gar nichts am AntiCheat geändert. Es kann höchstens sein, dass es eine neue Map war oder dass Änderungen an der Latenz (eher unwahrscheinlich) dazu führten. Bei sowas ist es immer ganz hilfreich, wenn wir videos und ggf. eure Hlilfe erhalten um sowas zu reproduzieren. Devs können nicht den ganzen Tag BedWars spielen um solche Bugs zu finden. Sie sollen ja auch irgendwann nochmal Programmieren. AntiCheat ist leider eine Kategorie wo z.B. ein Fix für einen Bug, der nur auf einer einzigen Map passiert mehrere Stunden Zeit in Anspruch nimmt.

    Ich kenne mich natürlich nicht mit dem Thema Programmieren aus, deswegen weiß ich auch nicht, wie viel Arbeit es ist. Von den Devs verlange ich nicht, dass sie z.B. Bedwars spielen, um Bugs zu finden. Dafür sind ja die Spieler zuständig, dass verstehe ich. Ich weiß den Grund nicht, warum man öfters auf einen Weg hochgebuggt wird oder in einem Block feststeckt. Es gab halt einfach eine Zeit, wo das nicht so häufig passiert ist und natürlich sucht man dann nach einem Grund, den ich gewiss nur vermuten kann. In der Vergangenheit wurden schon unzählige Bugreports bezüglich des Anticheats geschrieben. Oft höre ich allerdings, dass diese nicht gefixt werden können oder es zu kompliziert sei, sie zu beheben zum Beispiel mit der Angel in Getdown. Aus diesem Grund habe ich ehrlich gesagt die Motivation verloren Bugreport zu erstellen, worüber ich außerdem auch nicht viel Erfahrung besitze, sie zu schreiben und zu strukturieren.

    Leute, die auf Rewi gespielt haben, konnten sich keine andere Version vorstellen

    Ja das ist richtig. Mit dem Lauf der Zeit konnten sich das manche wohl doch, weil viele Leute gegangen sind. Leute wie Paluten waren für Promo gegen Ende auch nicht mehr zu begeistern, weil 1.8 einfach keinen mehr Interessiert. Außer eben eine kleine Community die auf RewisServer spielt und immer kleiner wird.

    Ja, da gebe ich dir Recht. Viele große Youtuber sind gegangen, weil die Zuschauer nicht mehr an 1.8 Videos interessiert waren. Bedwars wollten auch nicht mehr so viele schauen. Als Varo vorbei war, ging das sowieso alles runter. (Wie voll Revo damals war xd)

    Neue jüngere Spieler, die gerade mit Minecraft beginnen, würden die 1.8 nicht spielen, sondern nur die neueren Versionen. Das ist natürlich ein Punkt, der dafür spricht, warum Rewi und jetzt TheLotus wenige Spielerzahlen haben. Dazu muss man auch bedenken, dass viele Rewispieler von damals älter geworden sind und nicht mehr spielen. Dazu zählen bestimmt viele. Speziell für mich muss ich aber sagen, dass ich nicht mehr auf dem Server spielen würde, wenn ich nicht mehr in der 1.8 spielen könnte. Bedwars in einer höheren Version zu spielen, ist einfach blöd und macht keinen Spaß. Generell PvP wäre dann schwierig. Das können wir mit dem nächsten Thema verbinden.

    da Rewi ein PvP Server war

    Das ist ein ganz gefährliches Denken. Was meiner Meinung nach die ganzen Jahre über eine totale Evolutionsbremse für das Netzwerk war. Man hat sich nie getraut irgendwas anderes zu machen weil die gesamte PvP-Community sich sofort darüber aufgeregt hätte. Das Problem an der Sache war, dass diese Community nicht mehr gewachsen ist. Es gab schon früh die Idee SkyBlock zu machen. Die wurde aber mit der Begründung "Spielt eh keiner" abgetan. Schwere Fehlentscheidung wie man an Hypixel Skyblock schön sehen kann. Solche Dinge sind verhäuft vorgekommen. Chancen die nicht genutzt wurden, weil man immer gesagt hat, wir sind PvP und das spielt unsere Community nicht. Man hat nie in Betracht gezogen, die Community mal zu erweitern. Eine Community die breiter aufgestellt ist, ermöglicht wesentlich mehr kreative entfaltung als nur eine Community die Modi fordert bei denen es darum geht sich schnellstmöglich auf Platz 1 hochzuschwitzen.


    Was noch dazu kommt ist, dass man beim Spielen sofort weggeschwitzt wird. Das ist nen absoluter Suchtkiller für neue Spieler. Man kommt in ein Game mit leuten die 9/5 BedWars spielen und taktiken bringen, die man sich nicht vorstellen kann. Es ist ein Fakt, dass die 1.8 ausstirbt. Wer das noch nicht begriffen hat, der sollte sich ernsthaft mal mit den neuen Versionen auseinandersetzen. Wir könnten noch so viele BedWars updates bringen. Es würden keine neuen User dazu kommen.

    Der Server hatte schon immer eine etwas eigene Community. Sie ist eben was Besonders <3 Auf keinem anderen Server kennt man sich so gut untereinander wie als auf Rewi/TheLotus. Ob das gut oder schlecht ist, ist Ansichtssache. Du hast schon recht, dass wird Mitschuld daran haben, dass sich der Server festgefahren hat, weil wir an unseren Spielmodis hängen. Etwas anderes wie PvP wollten wir nur selten zum Beispiel Paint It. Allgemein Veränderungen mögen wir nicht wirklich (So meine Einschätzung). Es sind eben so viele Schwitzer unterwegs, weil sie die Modis in und auswenig kennen und sie blind beherrschen. Wenn es neue Modis auf dem Server geben würde, die keiner kennt und keiner kann, dann würde es auch nicht so viele Schwitzer geben. Mit neuen Modis hätten neue Spiele eine Chance. Ja, aber es ist eben schwierig neue Modis zubekommen wegen den oben genannten Problem. Es ist eine Zwickmühle, in die wir uns selbst gebracht haben, denke ich.

    weil die alle nur in der Lobby gammeln?

    Dafür kannst uns nicht die Schuld geben. Die Leute haben schon vor Lotus in den Lobbies gehangen. Warum? Weil die Modi nichts neues bieten, von der PvP lastigen Community nicht gespielt werden und weil es in der Lobby zu viel Kram gibt, wo sich Spieler dran aufhängen. 2015 gabs als Attraktion ein Wasserloch in der Lobby. Das wars. Wer was interessanteres wollte, konnte BW, SG, Revo oder JD/GD spielen. Hat für 7000 Spieler gereicht.


    Hast du praktisch schon selbst erklärt. Auf Rewi wurden eine Zeit lang zu viele Lobbyupdates rausgehauen, anstatt die Modis zu updaten. Ich war auch eine begeisterte Lobbychillerin gewesen, habe aber auch viel Bedwars und PG gespielt. Wo ich dann nicht mehr viele Leute kannte, weil sie gegangen waren, war ich nicht mehr so oft in der Lobby 1. Zudem konnte ich auch einen massiven Wandel der Lobby 1 Community feststellen.


    Ein Server, der scheinbar nicht durchdacht wurde?

    Klar dafür haben wir bezahlt. Nein.

    Ihr habt in erster Linie für das gezahlt, was auf RewisServer lief. Wir haben zusätzlich angekündigt, dass wir das Netzwerk in eine andere Richtung lenken werden, dabei aber die Flaire von RewisServer beibehalten wollen. Dafür, dass wir das machen haben wir exakt 0 Euro bekommen. Im Gegenteil wir Admins haben für die laufenden Kosten Draufgezahlt weil wir an das glauben, was wir tun und weil wir denken, dass es der Community gefallen wird. Ich persönlich und Unhitius denke mal auch ist davon ausgegangen, dass viele begreifen, dass man sowas nicht mal von gestern auf heute ändern kann.


    Ich kann dir mal eine Rechnung aufschreiben wenn wir darum gebeten hätten dafür zu bezahlen, dass das Netzwerk in 6 Monaten komplett überarbeitet wird. Dafür nehmen wir ein Brutto Gehalt von 6000 Euro pro Entwickler. Denn wir bräuchten alle jetzt aktiven Developer auf Vollzeitbasis um die Codebasis so zu ändern, dass man deinen Vorstellungen gerecht wird.


    Hiermit entschuldige ich mich für meine Aussage. Mir hätte in diesem Moment bewusst sein sollen, dass die Devs auch bezahlt werden möchten und dafür natürlich der Betrag nicht ausreicht, den wir gespendet haben.


    dass ihr den Server in einen neuen Glanz bringt und dass wir endlich wieder unseren Lieblingsserver zurück haben

    Ich verstehe dein Argument, dass dir das Netzwerk am Herzen liegt/lag. Aber um aktuell überhaupt irgendwo hinzukommen benötigen wir Zeit. Von dir habe ich bisher nur wenig vorschläge, dafür viel Kritik oder Zustimmungen zu Kritiken gesehen. In den Kritiken gehts meistens darum uns aufzuzeigen was wir schlecht machen. Es wird immer von "damals" geredet oder in deinem Fall Lieblingsserver. Schreib doch mal Vorschläge was du dir unter Lieblingsserver vorstellst. Das wäre jedenfalls hilfreich um zu sehen, was du dir vorstellst.

    Ja, es liegt mir am Herzen und ich würde mir so sehr wünschen, dass wir endlich wieder unbeschwert Zeit verbringen können und mit unseren Freunden eine schöne Zeit auf dem Server genießen können. Die schöne Zeit von damals kann uns keiner nehmen. Ich bin ein Mensch, der gerne in Erinnerungen schweift und deswegen liebe ich das Wort "Damals" :saint: und sehr gerne denke ich daran zurück, wie ich stundenlang auf Rewi verbracht habe, 4x8 Bw gespielt habe und den ganzen Tag mit Freunden aufn Ts gelacht habe.


    Der Grund, warum ich vorerst wenige Vorschlage verfasst gehabt habe, ist dass ich mir erstmal ein Bild dieses Servers machen musste. Danach habe ich bereits schon vor meiner Kritik zwei Vorschläge geschrieben. Zudem sind Kritiken ja auch Vorschläge etwas zu ändern. Man weist auf die Probleme hin, die derzeit bestehen und dass man möchte, dass etwas verändert wird. Nur weiß man einfach nicht, wie man diese Probleme entgegenwirken soll. Dafür können andere unter einer Kritik vllt Vorschläge schreiben, wie man diese Problem lösen könnte. Deswegen ist Kritik doch in erster Linie, etwas Gutes? Wenn sie konstruktiv und nicht abwertend gegenüber andere ist.


    MfG

    Zgaa/Vanessa <3

    Wer den Bogen nicht ehrt, ist des Knüppels nicht wert :!:

    Edited 2 times, last by Zgaa ().

  • Deswegen ist Kritik doch in erster Linie, etwas Gutes? Wenn sie konstruktiv und nicht abwertend gegenüber andere ist.

    Klar ist Kritik was gutes. Und wie ich ja schon geschrieben habe, will ich dass man Kritisiert wenn man was zu kritisieren hat.


    Was deine Kritiken betrifft, weiß ich, dass dir bestimmte Dinge nicht gefallen. Nicht falsch verstehen, das reicht auch erstmal für die meiste Kritik. Ich persönlich würde mir nur wünschen, dass man ggf. noch seine eigenen Vorstellungen ergänzt.


    Wie hast du dir XY vorgestellt und warum ist dir das so wichtig? Das Grundlegende Problem ist, dass deine Vorstellungen ja nicht die Vorstellungen der anderen sind. Meine Vorstellung von einem perfektem BedWars ist sicherlich eine andere als deine. Ich bring wenns hoch kommt 9 CPS und bin in BedWars eher eine Last. Ich kann nicht fastbridgen, jitterklicken und werde meine Maus sicherlich nicht mit Nutella einschmieren oder an meinen fingern lecken wie es in manchen Tutorials beschrieben wird ^^


    Ich würde gerne das BedWars von 2015 spielen, bevor durch Clans und ESL/ESEA, Badlion die Szene für mich kaputt gemacht wurde. Das würde bedeuten, dass wir all das was die Profis machen "verbieten" müssten, damit so jemand wie ich auch mal eine Runde gewinnen kann. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das weder deine, noch die Vorstellung eines jeden anderen hier ist.


    Wenn wir uns verbessern wollen, müssen wir also die Vorstellungen von euch kennen. Deswegen ist es gut, wenn man sie teilt und mit anderen darüber diskutiert, sodass man sich auch bei Differenzen auf einen Mittelweg einigen kann.


    Wir werden es nicht allen 100% recht machen können. Aber wenn wir einen Weg finden wo die Mehrheit ihre Meinung von "Würd ich nie spielen" zu "Man muss sich dran gewöhnen" ändern würde, dann wäre das doch schon mal ein Erfolg.


    Abschließend möchte ich noch drauf hinweisen, das meine Ansichtsweise zu BedWars oben absolut keine Rolle spielt. Ich spiele kein BedWars und halte mich deswegen game-design technisch komplett raus (gilt auch für andere Modi). Und meine Meinungen sind nicht Gesetz, nur weil ich Admin bin.

  • Zum Thema AntiCheat: Ich bin der ursprüngliche Entwickler des größten Rewinside.tv AntiCheats. Das AC habe ich damals gegen 2017 glaube ich entwickelt und teilweise 12 Stunden !am Stück! mit Niggo im TeamSpeak gehangen, um Fehler zu beseitigen etc.

    Es war zu dem Zeitpunkt eines der am häufigsten geupdateten ACs überhaupt und kein Client (bisauf Invis) ging durch - soweit uns bekannt.


    Nachdem ich Rewinside.tv verlassen habe, kamen nur wenige Veränderungen bzw. Fixes, weil das AntiCheat echt kein simples Plugin ist - wenn man Lineare Algebra und Stochastik hasst, ist man in der AntiCheat Entwicklung falsch.

    Ich habe auch angekündigt, dass ein neues AC in Entwicklung ist und das stimmt auch, jedoch wird das noch etliche Wochen bis Monate dauern, bis es die bisherigen AntiCheats ablösen kann, weil es zusätzlich größere und schwierigere Baustellen bei TheLotus gibt. Einen guten Überblick liefert der neue Blog Post.

    Beruflich bin ich Cloud Software Engineer - also ein Entwickler, der sich auf hochskalierende ua. Webseiten spezialisiert hat, weshalb ich innerhalb des Teams auch Spezialisierungen mitbringe, die in die größten Schwerpunkte massiv Einfluss nehmen. Am liebsten würde ich mich dreiteilen, aber das geht leider nicht. Ich arbeite Vollzeit zwischen 40-50 Stunden die Woche - je nach dem was ansteht, bin dabei eine eigene Firma mit mehreren Leuten zu gründen und helfe "nebenbei" noch bei TheLotus als SrDevs. Das ist jetzt meine Situation, bei anderen Entwicklern sieht es ähnlich aus - ob Vollzeit-Entwickler, Stundent oder Schüler.


    Unser Ziel bisher war es, in der geringen Zeit und mit den geringen "Ressourcen", die wir haben, den Server überhaupt online zu bringen ohne größere Probleme. Hätten wir das AC oder andere Updates vorbereitet, hätte es noch Monate gedauert, bis wir released wären - und dann hätte es noch größere Kritik gegeben. Aus meiner Sicht konnte man hier keine Entscheidung treffen, ohne von irgendwem eine Kritik einzufangen - weshalb wir nur nach unserem besten Gewissen handeln konnten.

  • Heyy


    Zuerst möchte ich erwähnt haben: Yonomin ist der beste Mod (Ja, der Einstieg ist beschissen, aber Yono wollte den Satz). Doch jeder noch so gute Mod, muss durch ein gutes AntiCheat unterstützt werden. Aber nicht nur in diesem Bereich greifen die Zähnräder von Mod- und DevTeam ineinander.

    Contents müssen die CommunityWünsche aus zig Beiträgen zwischen den Zeilen rauslesen. Konzepte Ausarbeiten und gemeinsam durchbringen. Devs müssen die Wünsche Programmieren und Builder die Lobbys und Maps dafür Bauen.

    Alles greift ineinander und dass 1.17 daher nicht einfach so eingeführt werden kann, ist auch verständlich. Doch einiges kann ich bei diesem Handeln nicht für gut heißen:


    • Es macht mich traurig, dass mit "Ihr habt in erster Linie für das gezahlt, was auf RewisServer lief" argumentiert wird. Das unsere Spenden dahingehend Interpretiert werden, dass WIR, die Community, an der 1.8 festhalten. Das Wir an dem Kurs von Rewi festhalten. Die verpasste 1.17 ist nicht UserSchuld.
      Rewi war ein sinkendes Schiff. Das haben wir alle erkannt: Sinkende Userzahlen, leere Spielmodi, nurnoch afk LobbyGammler - natürlich erhofften wir eine Änderung.
      Bitte benutzt diese Investition nicht, um den Server endgültig sinken zu lassen. Bitte ändert etwas. Bitte geht hoch auf die 1.17.
    • Es macht mich traurig zu sehen, wie genau man weiß, was dem Server fehlt und man dennoch nicht dagegenlenkt.
      Es gab 1.17 Testserver um die Kompatibilität von 1.17 und 1.8 PvP zu testen - Der Owner erinnert sich nicht mal mehr daran.
      https://i.imgur.com/OWxB0k1.png
      Auch wenn das vllt. ein Fehler ist und intern weiterhin an der 1.17 gearbeitet wird, wirft diese Aussage doch Fragen auf.
    • Es macht mich traurig, wie einfach ein Angebot für Spielmodi der 1.15 - 1.16 über 6 Monate unbeantwortet, gar vergessen wurden.
    • Es macht mich traurig, nicht zu wissen, ob es nicht besser gewesen wäre, wenn Rewi nicht gekauft worden wäre und man mit diesem Startkapital einen neuen Server auf der 1.17 aufgesetzt hätte. Je mehr ich über das jetztige Fortbestehen der Community nachdenke, fühlt es sich mehr so an, als ob die Community nur ein Haus braucht, um darin zu wohnen und es realtiv egal ist, ob wir nun in ein 1.17 Haus oder in ein 1.8 Haus eingezogen sind. Wenn es mir um Stats und MineCraft gegangen wäre, wäre ich längst auf Gomme oder Hypixel.
      Ich wollte nur mit Freunden in irgend ein Minigame und meinem Freund in der Lobby nachschauen, wie er stundenlang herumrennt. Ich wollte nur mit manchen aus dieser Community im Chat scherzen und über /msg tiefsinnigen Fragen nachgehen.

      Natürlich habe ich gespendet, damit das Gefühl von Rewi noch nicht losgelassen werden muss. Unhitius hat am 28.3 auf dem TS gesagt, er würde den Server gerne kaufen, wenn auch nur um die Modi nicht als billigen Abklatsch auf anderen Servern zu sehen. Ich habe gedacht, dass das Recht erworben wird, wieder JD, GD, TJ und andere exklusive Minigames anzubieten - dass man den gesamten Server auf diese Weiße wieder online gehen lassen wollte, das habe ich nicht erwartet.

      Und ironischer Weiße hat es die Lobby geschafft, das Gefühl von Rewi zu mindern. Ein klassizistischen Spawn - das Schloss stand da gefühlt schon die letzten 4 Jahre. Der grauenvolle Baustil von 2016 war auch irgendwie ein Gefühl von zuhause.
    • Es freut mich, mit dir Floppy, einen Admin zu haben, der auf Beiträge eingeht und dabei höflich bleibt. Du schreibst zudem auch nicht in unverständlicher Fachsprache, was es sehr angenehm macht, deine Antworten zu lesen!
    • Es macht mich jedoch traurig, dass du Floppy der Meinung bist, es sei Vergangenheit, dass auf unsachliche Kritik schneller eingegangen wird, als auf sachliche Kritik und Vorschläge.
      Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden. Wer glaubt das Problem sei gelöst, wird es niemals lösen.

      Aus Hochmut und Stolz würdet ihr (Das Team, nicht Floppy) noch einmal intern Teamlern verbieten, auf bestimmte Beiträge zu antworten. Wer dennoch sich äußert verwarnen. Und wer eine andere Meinung hat mit Screenshots aus privaten Konversationen als Beweis aus dem Team schmeißen.
      Wie kann es sein, dass mir ein Teammitglied ein offiziellen Text eines Admins schickt und es als Lüge bezeichnet. Ein Text der für offenheit bei Problemen wirbt und besagt, dass man sich immer an Admins und Srs wenden kann.

      Wenn die alte Leitung mit unsachlichen Mitteln von der aktuellen Leitung offenkundig gehasst wird - wie kann man da von den Teammitgliedern Loyalität gegenüber der alten und neuen Leitung fordern ?

      Manche Teammitglieder sind extrem unsachlich, teilweise unhöflich und herabwertend gegenüber Kritiken und Vorschlägen. Sie nehmen sich das Recht raus, mit Bruchteilen von internen Informationen zu argumentieren - wenn man dann mal mehr zu den Informationen sagt, wird es einfach gelöscht, weil es eine interne Information ist. Gespräche sind daher extrem unausgeglichen und als User kann man nur einstecken.
      Selbst Beiträge abseits von Vorschlägen, beispielsweiße MapEinsendungen oder Programmierarbeit wird herablassend von sich gestoßen.
      Das Team ist derzeit im Forum und teilweise Ingame und im DisCord alles andere als freundlich.

      Das größte Problem der derzeitigen Leitung ist, ganz genau zu wissen, wo die Fehler liegen. Diese nach außen zu korrigieren und letzten endes nichts, aber auch wirklich nichts, zu tun.
    • Es macht mich traurig, wie wenig für die 1.17 geworben wird. Zgaa hat angesprochen, dass sie die 1.8 bevorzugt - User wie sie kann man nicht ins kalte Wasser schmeisen, wenn auf die 1.17 umgestellt wird. Beim Wechsel auf die 1.17 sollten so viele Stammspieler wie möglich mitgenommen werden. Wie kann es da sein, dass ein Aufgabenplan für Programmierarbeiten von Supportern bei Fragen zur Umstellung auf die 1.17 als einziges genannt wird ??? https://thelotus.blog/make-thelotus-great/ Welchen Hype wollt ihr generieren ? - Keinen ?

      Lieber ihr generiert Hype für eine Sache die niemals realisiert wird, als dass ihr sie realisiert und keiner weiß etwas davon. Spieler sind das Herz eines Servers, auf andere Organe kann man eher verzichten. Lieber etwas Hass für verstrichene DeathLines und unerfüllte Erwartungen, als ein Nichts von vorne herein.

    Weiterhin bin ich der Ünerzeugung, dass ein Gespräch zwichen dir, @Floppy und mir, beiden Seiten nutzen würde.

    LG Waebeii

  • Es wird doch klar gesagt, dass alles dran gesetzt wird, dass die 1.17 unterstützt wird und mehrmals das verbleiben auf der 1.8 bemängelt @Waebeii? Du hast dich sogar den Block verlinkt, wo genau erklärt wird, warum der Server noch nicht auf der 1.17 läuft? Wo genau liegt also deine Kritik? 🤔

  • Heyy heyy TZimon


    Es wird doch klar gesagt, dass alles dran gesetzt wird, dass die 1.17 unterstützt wird

    Ja, natürlich wird dies gesagt.

    1. Dennoch wirft der Screenshot gewisse Fragen auf: wie kann ein Owner so wichtige Schritte hin zur 1.17 nicht kennen ??? Aus einem Gespräch mit Floppy weiß ich nun, dass dieser Server von ihm in Eigeninitiative entstand und die Planung nur der Effizienz halber über den TheLotusDC lief. Ist verwirrend gewesen und auch Teammitglieder hielten den TestServer für einen offiziellen von TheLotus.
    2. Das vergessenne Kooperationsangebot. Die 1.17 ist ja schön und gut, aber ohne neue Modi ? Z.B. BW 1.17 würde zusätzlich eingeführt werden und nicht BW 1.8 ablösen: Auch wenn für BW 1.17 neue Spieler angelockt werden, würde es dir BW Community erstmal spalten und daher würden weniger Runden wie bisher starten.


    Es wird doch klar gesagt, dass [...] das verbleiben auf der 1.8 bemängelt [wird] @Waebeii?

    Und wann immer ein Mangel festgestellt wird, sucht man nach einer Erklärung, wieso es dazu kam. Dabei ist jedoch “ihr habt in erster Linie für das gezahlt, was auf RewisServer lief“ und auf RewisServer lief die 1.8. Dass es bemängelt wird, ist gut, bloß dass der User als Grund genannt wird, dass der Server auf der 1.8 läuft, das ist falsch.


    Du hast dich sogar den Block verlinkt, wo genau erklärt wird, warum der Server noch nicht auf der 1.17 läuft?

    und es macht mich traurig, wie wenig wir User über den Stand der Realisierung von Atlas 1.17 informiert werden.

    Floppy hat gesagt, dass man vom Ziel noch zu weit entfernt ist, um jetzt Werbung und Hype zu generieren - ist eine gute und wichtige Information.

    Von der Eröffnung des Servers habe ich in der Shoutbox erfahren - das sollte bei 1.17 anders laufen.


    Die letzte MapEinsendung habe ich in zwei Varianten, 1.8 und 1.17, eingereicht - eindeutig zu früh. Jedoch ist es besser zu früh, als zu spät.

    Damit sollte klar sein, was gute Informationen im Optimalfall leisten kann. Das Bauteam deutet oft hohe Auslastung der Builder an - ich möchte lediglich eine helfende Hand reichen.

    Hype lässt sich auch steigern, indem man gemeinsam an einem Strang zieht.


    Das verlinkte Dokument erschlägt einen mit Fakten, die unüberwindbar scheinen. Floppy hat sehr treffend erklärt, dass das Verfassen von ausformulierten Texten nur jemand durchführen könnte, der auch programmieren kann. Das bedeutet jedoch, dass ein Dev seine Wertvolle Zeit nicht ins Programmieren stecken kann.

    Diese Information relativiert große Teile meiner Kritik.


    Nochmals vielen lieben Dank an Floppy012 für dieses aufklärende Gespräch.


    Mit freundlichen Grüßen

    Wäbeii

    Edited once, last by IcySun58 ().

  • (Meine Meinung, nicht die des Teams)

    Finde den Vergleich von Benny1008 zwischen Windows XP und Windows 10 sehr passend. Natürlich konnten sich rewi Spieler früher nichts anderes als die 1.8 vorstellen und haben die Version geliebt. Früher. Rewi hat damals auf die ziemlich neue 1.8 Version gesetzt, während viele andere Server noch auf der 1.7 geblieben sind, da die PvP Community viel an der 1.8 auszusetzen hatte. Hierdurch hat man auch neue Spieler ansprechen können, welche sich das Spiel gerade erst gekauft und zum ersten Mal, natürlich auf der neuesten Version, gestartet haben. Diesen Weg sollte man in meinen Augen erneut gehen.

    Mittlerweile sind große Teile der alten Spielerschaft aus verschiedenen Gründen gegangen, die 1.8-Community schrumpft stetig. Die 1.8 Community bekommt kaum neuen Spieler hinzu, denn wer geht bei einem neu gekauften Spiel erstmal auf eine uralt-Version herunter, wenn diese viel weniger Funktionalität als neue Versionen bringt? Hinzu kommt, dass, wie Floppy012 bereits geschrieben hat, die derzeitige Version für erhöhten Entwicklungsaufwand und deutlich weniger Möglichkeiten, neuen Content zu bringen, sorgt.

    Auf lange Zeit gesehen ist es in meinen Augen nötig, sich auf neue Versionen zu fokussieren, statt mit anderen Servern um die stetig schrumpfende 1.8-Spielerschaft zu streiten. Natürlich wird es Leute geben, denen die Umstellung nicht gefallen wird, aber ohne diese sehe ich keine Zukunft für das Netzwerk.

    Um beim zuvor genannten Vergleich zu bleiben, im Jahre 2021 finden sich immer weniger Nutzer, die noch auf Windows XP setzen, während es vor wenigen Jahren sehr beliebt war. Ob der richtige Weg somit ist, mehr und bessere Updates für die verbleibenden Nutzer anzubieten und andere Nutzer zum alten System zurückzuholen, bezweifle ich

    Finde ehrlich gesagt den Vergleich zwischen Windows XP und Windows 10 sehr schlecht. Du hast zwar Recht, die 1.8. Community schrumpft stetig, aber es ist nun mal die einzige Community, die TheLotus.tv hat. Die 1.16 bringt nur in der Theorie neue Spieler. Läuft es mit der Werbung so, wie in den Anfängen von thelotus.tv werden eher mehr Spieler verloren gehen als neue gewonnen. Ehrlicherweise muss man bezogen auf Floppys Argument "Wir wollten ihnen das geben wofür sie bezahlt haben" sagen, dass die Spieler ganz sicher nicht dafür bezahlt haben, dass der Server, der ihnen am Herzen liegt, nach kurzer Zeit keine Hoffnung mehr in die gewohnte Version setzt und alles über den Haufen werfen will. Ich frage mich, wenn eh kein Interesse an der 1.8 Version besteht, warum überhaupt über Monate hinweg an einem Server gearbeitet wurde, der nur diese beinhaltet. Dennoch kann ich verstehen, dass es ordentlich Zeit, Geld und Mühe in Anspruch nimmt um aus dem Server wieder etwas zu machen :)

    Edited once, last by MH224 ().

  • Ja das ist richtig. Mit dem Lauf der Zeit konnten sich das manche wohl doch, weil viele Leute gegangen sind. Leute wie Paluten waren für Promo gegen Ende auch nicht mehr zu begeistern, weil 1.8 einfach keinen mehr Interessiert. Außer eben eine kleine Community die auf RewisServer spielt und immer kleiner wird.

    Zu behaupten, an dem Abgang von Spielern zu erkennen, dass diese wohl mehr Lust auf 1.16 Server hätten ist meiner Meinung nach falsch. Die Beweggründe der Spieler kann man nicht erahnen. Müsste ich jedoch eine These aufstellen, würde ich behaupten, dass es entweder private Gründe hatte oder die Spieler den Spaß an einem Server ohne Updates verloren haben.

  • u behaupten, an dem Abgang von Spielern zu erkennen, dass diese wohl mehr Lust auf 1.16 Server hätten ist meiner Meinung nach falsch. Die Beweggründe der Spieler kann man nicht erahnen. Müsste ich jedoch eine These aufstellen, würde ich behaupten, dass es entweder private Gründe hatte oder die Spieler den Spaß an einem Server ohne Updates verloren haben.

    Richtig, da gebe ich dir zu 100% Recht.


    Die 1.17 will fast niemand in PvP Richtung, weil es einfach kompletter Müll ist.

    Es müsste immer noch alles komplett reworked werden jeder einzelne Spielmodus und die ganzen Maps müssten dann überarbeitet werden.


    Dem Server fehlt keine 1.17, was dem Server fehlt ist Werbung.



    mc.universocraft.com hat über 10k Spieler und wenn man dort SkyWars spielt, denkt man sei immer noch im Jahre 2010.

    Der Server hat mehr Spieler mit solch einer schlechten Technik, als TheLotus.


    Da wollt ihr mir wirklich erzählen, dem Server fehlt die 1.17????


    Dem Server fehlt Werbung, ein besseres Levelsystem, bessere AV oder die AV mit den Perks/Gadgets verbinden oder sonstiges.



    Wieso hat der Server so viele Spieler, wenn die 1.8 doch so ausgelutscht ist und der Server so veraltet und schlecht ist? Kann mir keiner sagen wa?


    Dort kann man auf Versionen der 1.8 - 1.17 joinen, aber es ist immer noch ein 1.8 Server.


    Solch ein gelabber von wegen die 1.17 rettet den Server und ist die Zukunft ist totaler Bullshit, sollte der Server nach der 1.17 immer noch so wenige Spieler haben, komme ich wieder und lache jeden einzelnen aus, der meinte die 1.17 rettet den Server und da sind drei Leute auf der Liste ganz weit oben und euch erwartet dann direkt eine Konversation mit mir und ihr findet euch alle dort wieder.


    Schaltet doch endlich mal eurer Hirn ein und labbert nicht so ein Geschwafel von der 1.17.


    Cheers

  • Die 1.17 will fast niemand in PvP Richtung, weil es einfach kompletter Müll ist.

    Müll würde ich nicht sagen. Minecraft ist seit der Vollversion 1.9 einfach nicht mehr weiter auf PvP ausgearbeitet worden, weil es auch eigentlich nie ein Hauptaspekt des Spiels war. Ist doch logisch diesen Weg dann beizubehalten und stattdessen zu versuchen den Hauptaspekt des Spiels wieder mehr in den Fokus zu rücken.

    Dem Server fehlt keine 1.17, was dem Server fehlt ist Werbung.

    Doch, dem Server fehlt die Version 1.17 und die Werbung. Du kannst aber keine Werbung schalten und in diese investieren, wenn dein Produkt veraltet ist - oder hast du nochmal Werbung für einen VW Käfer gesehen? Ich denke nicht.

    mc.universocraft.com hat über 10k Spieler und wenn man dort SkyWars spielt, denkt man sei immer noch im Jahre 2010.

    Der Server hat mehr Spieler mit solch einer schlechten Technik, als TheLotus.


    Da wollt ihr mir wirklich erzählen, dem Server fehlt die 1.17????

    Du kannst nicht kurzerhand den deutschsprachigen Raum mit dem internationalen gleichstellen, so funktioniert das nicht.

    Im deutschsprachigen Raum ist Minecraft schon längst nicht mehr so populär wie noch vor 5 oder 6 Jahren, entsprechend sind Angebot und Nachfrage stark zurückgegangen. Der Internationale Raum erfreut sich allerdings weiterhin einer relativ konstanten Popularität, auf diese hat TheLotus aber zum aktuellen Zeitpunkt nur beschränkt Zugriff - der Server ist noch nicht vollständigen auf den internationalen Markt ausgelegt (Stichwort Mehrsprachigkeit) und entsprechend unattraktiv im internationalen Vergleich mit anderen Netzwerken.

    Wenn du als Person mit Englischkenntnissen die Wahl zwischen einem ausschließlich deutschen und einem mehrsprachigen Server hast, dann sollte Entscheidung i. d. R. auf der Hand liegen.


    Kann mir keiner sagen wa?

    Du schmeißt alles in einen Topf und versuchst das Team zu zwingen die Suppe auszulöffeln, die du ihnen serviert hast. Ich denke das bringt es ganz gut auf den Punkt.


    und euch erwartet dann direkt eine Konversation mit mir

    Belegst du deine Aussagen dann wenigstens mit nachvollziehbaren Argumenten und etwas sachlicher? Ansonsten würde ich mich gerne von der Liste streichen lassen, danke.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!